Coursingtraining im April in Henndorf

Sehr kurzfristig entschied ich mich mit Élaine am ersten offiziellen Coursingtraining des LCCA – Lure Coursing Club Austria teilzunehmen. 3 Stunden Fahrzeit sind für uns nichts ungewohntes und so fuhren wir eine mir grösstenteils vertraute Strecke bei traumhaft schönem Frühlingswetter an die oberösterreichisch-salzburgerische Grenze. Élainefreute sich schon, als ich den Coursingkoffer samt Futterration packte, mein Proviant bestand – der Spontaneität geschuldet – nur aus einer Flasche Wasser und einem Fläschchen Konservenkaffee.

Die Beschreibung war perfekt, wir fanden auf Anhieb den Ort des Geschehens. Der Parcours war aufgebaut und das Team war startklar. Wir hatten genug Zeit uns in Ruhe die Beine zu vertreten und uns zu aklimatisieren. Dank stark reglementierter Teilnehmerzahl war ausreichend Zeit für jedes einzelne Hund-Mensch-Team und es wurde entsprechend der Vorkenntnisse trainiert. Michael hat den Hasenzug bestens im Griff und stellte sich rasch auf für ihn noch ungewohnte Rassen ein.

Irish Wolfhound beim Coursing Training

Training mit maximalem Spassfaktor.

2014 war für uns ein Jahr in dem wir uns aus verschiedensten Gründen sehr zurückgezogen hatten und auch die Zeit davor war für uns nicht die freudvollste. Aber an diesem Trainingstag fanden Élaine und ich unsere Freude am Coursingsport wieder. Es ist bekannt, dass man nur in entspannter Atmosphäre wirklich gut lernen kann. Das gilt für Hunde genauso, wie für Menschen. Bei diesem Training wurde mir klar, woran ich mit Élaine arbeiten darf, wo wir in den vergangenen Monaten quasi aneinander vorbei trainiert hatten, wo ich betriebsblind war. Sehr hilfreich waren die Gespräche mit Sabine, Michael, anderen TrainingsteilnehmerInnen und das – entspannte – Beobachten anderer Hunde.

Irish Wolfhound beim Coursingtraining

Élaine bleibt dran.

Tolle Möglichkeit zum Coursingtraining

Es sei auch erwähnt, dass mir ein Zwischenstop am Sonntag Nachmittag an einer Autobahnraststelle erspart blieb weil es sogar ein Feldbuffet gab. Ich konnte mir die passende Ergänzung zu meiner Wasserflasche kaufen und gestärkt die Heimfahrt antreten! Ein perfekt organisiertes Training, bei dem an wirklich alles gedacht wurde!

Schön, dass es diese Trainingsmöglichkeit für uns jetzt auch in Österreich und ohne Sprachbarrieren gibt! Wir freuen uns schon auf die nächsten Trainings beim LCCA. Wegen meiner Ausbildung ist das Zeitbudget im kommenden Jahr sehr limitiert, dafür lerne ich aber gerade neue Menschen kennen. Wer weiss, vielleicht finden sich dadurch ja auch Menschen, die mit uns in Niederösterreich trainieren wollen. Coursing ist ein zu schöner Sport um ihn sich von schlecht gelaunten Vereinsmeiern kaputt machen zu lassen!

Ich habe so viel aus meinen Fehlern gelernt, ich ziehe in Erwägung noch ein paar mehr zu machen.
© unbekannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code