7 Jahre und kein bisschen leise.

Ende April 2008 feierte Enya ihren 7. Geburtstag. Wohlwollend gerechnet hat sie damit das Durchschnittsalter ihrer Rasse erreicht. (Es gibt weniger wohlwollende Angaben, die das Durchschnittsalter auch schon bei 6 Jahren ansetzen …)

Irish Wolfhound 7 years

Enya, 7 Jahre alt

Langsam beginnt Enya auch, sich charmante Altersschrullen zu zu legen, die uns regelmässig zum Schmunzeln bringen. Ich kann nicht behaupten, dass sie nie stur gewesen wäre – aber sie wird tatsächlich mit den Jahren noch sturer und setzt dabei ein unverschämtes Grinsen auf. Wenn sie z.B. der Ansicht ist, dass ein etwas in die Jahre gekommener Irish jetzt und auf der Stelle eine Ruhepause mitten im Spaziergang einlegen muss – dann setzt sie ihn durch. Ob Viola deshalb zu suddern beginnt, ist ihr herzlich egal. Auch bestimmt sie neuerdings, wann sie sich – während des Spaziergangs – ganz einfach ein Belohnungsleckerli verdient hat. Und dazwischen ist sie immer wieder mal bereit, mit Lilly um die Wette zu toben, als gäbe es kein morgen.

Dank hauseigenem Hasenzug bekommt Enya ihr wohldosiertes „Pensionisten-Hasi“ und hat unverändert Spass daran. Wer sie vor dem Start schon mal sehen durfte – nun, ich kämpfe immer noch, sie bis zum Losrennen bei mir zu behalten. Und sie läuft genauso engagiert und hasi-scharf wie eh und je. Für mich ist die sportliche Forderung einer der Gründe, warum sie immer noch fit, beweglich und voller Lebensfreude ist. Die Kombination aus wohldosierter Bewegung und sportlicher Forderung, sportlichem Gewicht (Enya hält immer noch ihre ca. 50kg), – wenn doch mal ein Wehwehchen zwickt – den richtigen Tierärzten und – natürlich – auch einer guten Portion Glück.

Enya im freien Trab.

Enya kann nicht nur „schön stehen“ und „Hasi“ jagen, sie trabt auch immer noch erfreulich locker und geschmeidig. Auf diesem Video ist sie 7 Jahre und 4 Monate alt.

Kommentare sind geschlossen